Lancom: Wichtiges LCOS-Update schließt Sicherheitslücke

Die letzte Version von Lancoms Betriebssoftware für Router, Accsess Points und Switches weiß Sicherheitslücken auf, die Angreifern bei bestimmten Firmware- Versionen Zugriff auf Verwaltungsfunktionen ermöglichte. Die aktuelle Betriebssoftware schließt nun diese Lücke.

Letzten Donnerstag (23.11.2017) veröffentlichte der Netzwerkhersteller Lancom Systems nun ein wichtiges Update für einige seiner Router, Gateways, Access Points und WLAN-Controller unter der Versionsnummer 10.12.0147. Laut eigenen Angaben schließt Lancom damit eine Sicherheitslücke die ein eingreifen in die Verwaltung für Angreifer hätte ermöglichen können. Von der Lücke betroffen seien Geräte mit den LCOS-Versionen 9.24 RU6, SU7 und RU8; 10.10 RU2, 10.10 RU4 und 10.10.0165 PR; 10.12 REL, SU1 und RU2.

Um potentiellen Angreifern keine Hilfestellung zu gewähren, hält sich Lancom mit Auskünften zum Angriffszenario sowie den verwendeten Techniken zurück. Über die Auto-Update-Funktion der Geräte sei das Update ab sofort verfügbar und sollte schnellstmöglich von Lancoms Kunden installiert werden.

Tags: WLAN, Lancom, Update