Pause für WiFi4EU – Hotspot-Initiative vorübergehend ausgesetzt

Wie aus einer E-Mail an für die Hotspot-Initiative der Europäischen Kommission an registrierte Unternehmen wie den wlanport hervorgeht, wird WiFi4EU vorübergehend ausgesetzt.

Auf Grund eines technischen Fehlers sieht die Exekutivagentur für Innovation und Netze (INEA) der Europäischen Kommission genötigt, die Initiative ruhen zu lassen und das Portal zu deaktivieren. Nach Ansicht der Agentur war durch den technischen Fehler die „Fairness und Zuverlässigkeit des Auswahlverfahrens“ bei der Vergabe von europäischen Fördermitteln nicht gewährleistet.

Bereits registrierte Unternehmen und Gemeinden verbleiben im System und können das Portal wieder nutzen, wenn es erneut freigegeben wird. Das erneute Einreichen von Förderanträgen soll voraussichtlich ab dem Herbst 2018 wieder möglich sein.

Wenn uns nähere Erkenntnisse vorliegen, oder das Portal wieder freigeschalten wurde, werden wir zeitnah an gleicher Stelle informieren.

Abbildung 1: https://www.wifi4eu.eu/, Stand: 14.06.2018