Was bedeutet dBm?

Ein dBm (Dezibel Milliwatt) ist die logarithmische Wertangabe für die Signalstärke z.B. bei einer Datenübertragung im WLAN. Dieser Wert beschreibt die Stärke des Übertragungssignales eines gesendeten bzw. zu empfangenden Signals im Verhältnis zu einem Milliwatt. Demnach ist es durchaus eine Kenngröße z.B. bei der WLAN-Planung um eine entsprechende Geräteauswahl zu treffen.

In den Geräteangaben der Hersteller findet sich dBm als Leistungsangabe für Sendeleistung bzw. Empfangsempfindlichkeit. Der Wert beschreibt, wie stark das ausgehende Signal, welches versendet wird, ist bzw. wie schwach ein Signal sein darf, um es empfangen zu können. Wie empfindlich also das Empfangsgerät ist.

Somit ergeben sich positive dBm Angaben für die Sendeleistung sowie auch negative dBm Angaben für die Empfangsempfindlichkeit. Das heißt es braucht in die jeweilige Richtung einen definierten Bezugspunkt. Dieser Bezugspunkt ist bei 1 mW festgelegt. Das heißt 0 dBm ist demnach nicht nichts, sondern entspricht einem Milliwatt. In der Tabelle erhalten sie eine Übersicht wie die Werte im Bezug zueinander stehen.

Lesitung [dBm] Leistung [mW]
-40 dBm 0.0001 mW
-30 dBm 0.001 mW
-20 dBm 0.01 mW
-10 dBm 0.1 mW
0 dBm 1 mW
1 dBm 1.2589 mW
2 dBm 1.5849 mW
3 dBm 1.9953 mW
4 dBm 2.5119 mW
5 dBm 3.1628 mW
6 dBm 3.9811 mW
7 dBm 5.0119 mW
8 dBm 6.3096 mW
9 dBm 7.9433 mW
10 dBm 10 mW
20 dBm 100 mW